Diese Webseite verwendet Google Analytics zur Erfassung von Statistik-Daten in anonymisierter Form. Ein Personenbezug kann nicht hergestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Zustimmen Ablehnen

Beispiel 1a: Kleines Mädchen mit Bauchschmerzen

Meine 4-jährige Tochter klagt über Monate hinweg immer wieder über Bauchschmerzen. Der Arzt kann keine Ursache finden (Phase 2 der Krankheitsentwicklung). Ich vermute ein Problem aufgrund „gesunder Ernährung“ und sage schließlich zu ihr: „Alles was du gern isst, ist auch gut für Deinen Bauch.“ Da sprudelt es aus ihr heraus: „Der Opa hat gesagt ‚Schokolade ist Gift‘ und zum Süßigkeitenschrank sagt er ‚Giftschrank‘.“ Es erleichtert sie offensichtlich sehr, das endlich loszuwerden. Sie hatte wohl bis dahin angenommen, dass alle ...

Den vollständigen Text finden Sie im Buch
nächstes Kapitel: Die Angst vor unheilbaren Krankheiten, insbesondere Krebs (Erklärungsmodell Nr. 1)