Diese Webseite verwendet Google Analytics zur Erfassung von Statistik-Daten in anonymisierter Form. Ein Personenbezug kann nicht hergestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Zustimmen Ablehnen

Beispiel 8: Gebärmutterkrebs

Einer Frau wurde die Gebärmutter nach der Diagnose von Gebärmutterkrebs entfernt. Auf die Frage „Warum haben Sie das bekommen?“ antwortet sie: „Weil ich immer so viel Negatives erlebe. Die negativen Gefühle haben den Krebs verursacht.“

Folgendes Problem steht dahinter: Sie lernt immer wieder Männer kennen, die sie als ihre große Liebe bzw. ihren „Seelenpartner“ identifiziert. Nach einer kurzen Affäre wird sie von den Männern verlassen. Dieser Ablauf wiederholt sich in ihrem Leben immer wieder.

Weil sie glaubt, die negativen Gefühle würden Krebs verursachen, versucht sie mit großem Einsatz die negativen Gefühle zu blockieren oder anderweitig loszuwerden. Das ist das Verhalten, welches das Problem lösen soll.

In diesem Fall sind 2 Probleme miteinander verquickt:

  1. Die immer gleichen negativen Erfahrungen mit Männern stellen eine psychische Belastung dar.
  2. Die Befürchtung, durch die negativen Gefühle Krebs zu bekommen, welche schließlich zur Realität wird.
...
Den vollständigen Text finden Sie im Buch
nächstes Kapitel: Krebs im Bauchraum (Ursachen ermitteln)